Donnerstag, 6. Oktober 2016

Hartwell ein Ort zum Wohlfühlen

Beschreibung:

Sonne, Strand und Romantik - willkommen in Hartwell! 

Jessica Huntington ist Ärztin und arbeitet in einem Frauengefängnis. Sie hangelt sich von einer losen Beziehung zur nächsten. Eines Tages entdeckt sie nie abgeschickte Liebesbriefe einer ehemaligen Insassin. Sie folgt der Adresse auf den Umschlägen nach Hartwell, Delaware, einem kleinen gemütlichen Ort an der Ostküste der USA. Dort stolpert sie in Cooper Lawsons Bar am Boardwalk von Hartwell und kurz darauf in sein Herz. Vom ersten Moment an herrscht zwischen den beiden eine explosive Anziehungskraft. Denn Cooper ist so ganz anders als die arroganten Ärzte, die Jessica sonst sporadisch datet, nämlich ehrlich und direkt. Und dabei auch noch verdammt sexy. 
Aber Jessica will und kann Cooper nicht ganz an sich heranlassen. Zu viel ist in ihrer Vergangenheit geschehen, ihre Familie ist zerrüttet. Und auch Cooper ist vom Verrat durch seinen besten Freund traumatisiert. Doch Jessica und Cooper können sich gegenseitig Halt und Liebe geben. Sie müssen es nur erst noch begreifen… 
Von den Fans heiß ersehnt: Hier ist endlich der erste Band der neuen Hartwell-Serie von Samantha Young!


Fazit:

Wo soll ich anfangen?! Hartwell ist ein Ort in den man sich verlieben kann. Nein falsch...in den muss man sich verlieben. Samantha beschreibt diesen kleinen wundervollen Küstenort so unglaublich schön das man mit Jessica von der Promenade zum Strand läuft. Die Füße ins kühle Nass stellt. Einfach toll.

Zur Story sage ich nicht viel, denn das macht die Story irgendwie kaputt finde ich. Jessica ist eine toughe Frau, und ich wäre gerne mit ihr befreundet.

Cooper? Bei ihm weiß ich nicht so recht, würde ich ihn lieber als Bruder haben oder als Partner. Den Fels in der Brandung.

Samantha hat ihren Protagonisten und Nebencharakteren so viel Liebe eingehaucht. Es ist einfach traumhaft. 

Man ist den Schreibstil von Samantha gewohnt, dank ihrer großartigen Edinburgh-Reihe. Flüssig, locker und unverschnörkelt.

Die Charaktere sind sehr sympathisch...okay nicht alle, aber zu 90%. sind die sympathisch. Aber man muss ja auch welche dabei haben, die man mal so gar nicht mag. ;) 

Die Beschreibungen der Umgebung von Hartwell und ihren Bewohnern ist wirklich ein Traum.

Ein toller Auftakt für eine neue Serie. Kann den März kaum erwarten.



The Real Thing ~ Länger als eine Nacht

Kommentare:

  1. Hallo Mel,

    das Buch liegt auch schon bei mir. Ich freue mich schon aufs Lesen.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      ich wünsche dir ganz viel Spaß damit!

      Ganz liebe Grüße zurück aus dem hohen Norden.
      Mel

      Löschen